Gutachter rät: Straßenbahn für Bremerhaven prüfen

Die Wiedereinführung der Straßenbahn könnte sich für Bremerhaven lohnen. Das meint jedenfalls Verkehrs- und Stadtplaner Prof. Dr. Hartmut Topp. „Auf jeden Fall sollte man eine Standardisierte Bewertung vornehmen“, sagte er bei einer gemeinsamen Veranstaltung des Verkehrsclubs Deutschland (VCD), Kreisverband Bremerhaven und des Nord-Süd-Forums.

Förderung bei positiver Bewertung

Die Standardisierte Bewertung ist ein Instrument des Bundes zur Prüfung von Investitionsvorhaben im öffentlichen Personennahverkehr. Denn Straßenbahnen würden gefördert. „Das macht die Stadt Bremen schon lange. Sie hat bisher 90 Prozent der Kosten aus Bundes- und Landesmittel gefördert bekommen“, berichtet der Stadtplaner. Eine Förderung gebe es aber nur, wenn die Standardisierte Bewertung zu einem positiven Ergebnis kommt, sagt Topp.

Topp: Straßenbahn bequemer als Busse

Die Vorteile einer Straßenbahn liegen für ihn auf der Hand: Sie sei umweltfreundlicher, schneller, bequemer und leiser als Busse. Zudem könnten bedeutend mehr Fahrgäste auf einmal transportiert werden. „Und in Kombination mit dem Fahrrad ist das Verkehrssystem unschlagbar“, sagt Topp. Die Mitnahme von Rädern außerhalb der Stoßzeiten sei zudem mittlerweile üblich.

Wie die Straßenbahn in Bremerhaven aussehen könnte, lest Ihr am Sonntag, 19. Mai 2019, im SONNTAGSjOURNAL der NORDSEE-ZEITUNG.