Hoher Krankenstand: Linienbusse in Bremerhaven fallen teilweise aus

In Bremerhaven sind am Dienstag mehrere Linienbusse ausgefallen. Der Grund dafür: Es fehlten Fahrer aufgrund eines hohen Krankenstands und Mitarbeitern im Urlaub, heißt es von BremerhavenBus.

Fahrten fallen aus

Vier Dienste konnten nicht besetzt werden, fahrplanmäßige Fahrten mussten ausfallen, teilt die Verkehrsgesellschaft mit. „Wir arbeiten jetzt mit Hochdruck daran, schnellstmöglich wieder ein zuverlässiges Angebot zu organisieren“, wird Robert Haase, Geschäftsführer der Bremerhavener Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft, in der Mitteilung zitiert.

Zusätzliche Mitarbeiter werden geschult

BremerhavenBus will nun kurzfristig Reserven aktivieren und entsprechend ausgebildetes Verwaltungs- und Werkstattpersonal einsetzen. Am Montag kommender Woche beginnen sechs zusätzliche Mitarbeiter bei der Busgesellschaft. Sie sollen schnellstens geschult werden, damit sie fahren können. Um den Fahrplan aller Linien einzuhalten, wird  es aber zu Unregelmäßigkeiten bei den Fahrten der E-Busse kommen. Die Probleme könnten „die nächsten zwei bis drei Wochen andauern“, sagt Robert Haase

Am Vorabend soll informiert werden

Ab kommenden Montag informiert die Verkehrsgesellschaft auf www.bremerhavenbus.de am jeweiligen Vorabend über Einschränkungen bei den Fahrten der E-Busse für den Schülerverkehr am nächsten Tag. Betroffene werden gebeten, auf das Angebot im Linienverkehr auszuweichen.