Video: Kleiner Wellensittich „Grisu“ ist nicht kamerascheu

Das Findelkind, das vorläufig „Grisu“ getauft wurde , ist nach einem Brand in Lehe am vergangenen Mittwoch, aufgetaucht. Seitdem suchen Tierheimsleiterin Amelie Bensch und Tierschutzverein-Vorsitzender Bernd Schomaker den Besitzer des Vogels.

Wellensittich „Grisu“ sucht seine Besitzer

Das Tier ist sehr handzahm und zutraulich. „Das spricht sehr für die Besitzer“, sagt Schomaker, der Grisu vorübergehend bei sich zu Hause aufgenommen. Dort hat er zwar einen Käfig, verbringt jedoch auch viel Zeit auf Schultern und Kopf der neuen Zieheltern.

Ganz nahe Nahaufnahmen

Bei den Dreharbeiten wird Grisu so zutraulich, dass er kurzerhand aufs Objektiv fliegt.

Hier kannst du das Video sehen:

Nur ein bisschen Ruß auf der Stirn

Bis auf ein wenig Ruß an der weißen Stirn, hat Grisu keinen Schaden bei dem Brand genommen. Wenn sich die Besitzer nicht finden, will Schomaker das Tier behalten. In einer Vogel-Voliere mit knapp 30 weiteren Vögeln, wird der Wellensittich ein zweites Zuhause finden.

Tierheim bittet um Hinweise

Die Besitzer werden darum gebeten, sich beim Tierheim zu melden: 0471 83257