„Mein Schiff 2“ lockt viele „Sehleute“ an Bremerhavens Columbus-Kaje

Schietwetter ist schietegal: Hunderte Besucher und Tausende Gäste haben am Sonntag trotzdem die neue „Mein Schiff 2“ an der Bremerhavener Columbuskaje bewundert.

Viele Besucher auf der Galerie

Bus-Reisegruppen und Touristen stoppten auf ihrer Tour durch die Stadt an der Besuchergalerie. Und auch viele „Sehleute“ aus Bremerhaven und umzu haben einen Blick auf das neue Kreuzfahrtschiff von Tui Cruises geworfen.

Reisebüromitarbeiter an Bord

An Bord gegangen sind im Terminal Mitarbeiter von Reisebüros aus Deutschland und dem deutschsprachigen Ausland. Viele haben bereits in der Stadt übernachtet. Sie lernen von Sonntag bis Dienstag auf einer Mini-Tour über die Nordsee das Schiff kennen, um später ihre Kunden gut beraten zu können. Dafür sind verschiedene Arbeitsgruppen an Bord geplant, aber auch Rundgänge und Kabinenbesichtigungen. 13 verschiedenen Kabinenkategorien gibt es.

Vorfreudefahrt startet Dienstag

Zur Unterhaltung gibt  „Alle Farben“ ein Konzert.  Am Dienstag kommt die „Mein Schiff 2“ zurück nach Bremerhaven und startet zu einer „Vorfreudefahrt“ nach Holland, Belgien und zurück. Am 3. Februar startet dann die Taufreise nach Lissabon.

24 Monate Bauzeit

Das jüngste Schiff der Flotte ist – wie die neue „Mein Schiff 1“ – 20 Meter länger als der Vorgänger und wurde in  24 Monaten in Finnland gebaut. An Bord  ist Platz für 2894 Passagiere.

Maike Wessolowski

Maike Wessolowski

zeige alle Beiträge

In Remscheid, der "Seestadt auf dem Berge", aufgewachsen. Nach beruflicher und privater Wanderschaft durch Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Hessen hat sie in der Seestadt Bremerhaven festgemacht. Dort, wo schon der Opa am liebsten Schiffe geguckt hat, will sie Menschen und ihre spannende Geschichten entdecken.