Diese Baustellen gibt es noch an den Bremerhavener Schulen

Vor dem Schulanfang hat die Stadt Bremerhaven fast alle Baustellen an Schulen fertig bekommen. Dennoch gibt es noch einige Provisorien. Für 17 Millionen Euro werden alte Gebäude saniert und neue gebaut.

Mensa im September fertig

An der Neuen Oberschule Lehe hinter Obi stehen 35 neue Mobilbau-Boxen für fünf Klassenräume. Seit Montag sind dort 47 neue Fünftklässler untergebracht. Noch nicht fertig ist der Modul-Trakt für die Naturwissenschaft. Und auch die 22 Metallboxen für die neue Mensa baumeln zum Teil noch am Kran über die Werftstraße. Die Mensa soll in vier Wochen  fertig sein.

40 Erstklässler in Boxen

40 Erstklässler sind neu an der Grundschule Lehe auf dem einstigen amerikanischen Bolzplatz Phillipsfield. Auch dort stehen provisorisch angemieteten Mobilbau-Boxen. „Die Schülerzahlen steigen, aber wir haben an den übrigen Schulen in Lehe keinen Platz für die benötigten zusätzlichen Klassen“, erklärt Schuldezernent Michael Frost. „Zu diesen neuen Standort hatten wir keine Alternative.“

Verzögerungen

Verzögerungen gibt es noch an der Berufsschule für Technik am Schulzentrum Geschwister Scholl. Die vorgehängten neuen Fassaden werden erst in diesen Wochen fertig montiert. An der neuen Werkstattschule Grünhöfe fehlt noch der Aufzug. Und auch die neue Turnhalle der Fichteschule – die alte war abgebrannt – wird erst im November fertig.