Nach Containerbrand: Ölfilm im Kaiserhafen entdeckt

Am Freitagabend ist im Kaiserhafen in Bremerhaven ein Ölfilm auf dem Wasser entdeckt worden. Er stammt von vier Containern mit Fischöl, die am Mittwoch auf einem Firmengelände an der Columbuskaje gebrannt haben. 

Öl in Kanalisation

Gegen 23:15 Uhr fiel dem Hafenmeister ein größerer Ölfilm im Kaiserhafen auf. Schnell stand die Ursache fest: Ursächlich war der Brand von vier Containern mit Fischöl am vergangenen Mittwoch. Eine unbekannte Menge von Fischöl gelangte dadurch in die Kanalisation.

Wind treibt Öl voran

Durch die starken Regenschauer am Freitag wurde das Öl aus dem Kanal über eine Oberflächenentwässerung in das Hafenwasser gespült. Ein Film von etwa 100 x 200 Meter mit zerrissenen, dünnen Ölschlieren trieb durch den starken Wind nach Norden in den Hafen.

Feuerwehr verhindert Schlimmeres

Hafen- und Wasserbehörde waren vor Ort. Der Ölfilm konnte nicht gereinigt werden. Jedoch konnte die Feuerwehr verhindern, dass aus Richtung der Kanalisation weiteres Öl das Wasser verunreinigen konnte.

Ermittlungen aufgenommen

Die Wasserschutzpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und prüft, ob ein Straftatbestand vorliegt.