Party oder Matsch: In Bremerhaven und umzu ist am Wochenende jede Menge los

Am Wochenende steigen gleich mehrere spannende Events in Bremerhaven und umzu. Wer richtig feiern will, geht zur Hochschulfete und wer richtig dreckig werden will, muss nach Hoope zum Lake-Run.

Kutterpullen lockt an die Geeste

Das wird wieder ein Spaß auf der Geeste. Beim Kutterpullen der Hochschule Bremerhaven gehen am Freitag (9. Juni) in Höhe des Wencke-Docks insgesamt 32 Studenten-Teams an den Start. Das Kutterpullen beginnt um 9 Uhr. Zwischen Kennedybrücke und alter Geestebrücke müssen die Teilnehmer ihre Boote auf Touren bringen. Natürlich dürfen dabei auch wieder die bunten Verkleidungen nicht fehlen.

Party Pur auf der Hochschulfete

Die Hochschulfete steigt am Sonnabend ab 21 auf dem Campus der Hochschule Bremerhaven. Es gibt für die Party-Fans fünf Floors zum Tanzen: Charts, Electro, Black, Party (Ballermann/Schlager) und Rock. Eintritt ab 18 Jahren für 10 Euro an der Abendkasse. Der Eingang ist über die Fußgängerzone zu erreichen.

Zahlreiche Höhepunkte auf der Langen Nacht der Kultur

Was ist denn hier los? Überall Veranstaltungen? Die Lange Nacht der Kultur wartet am Samstag mit zahlreichen Highlights in Bremerhaven auf. Hier ist für jeden etwas dabei. Hier haben wir das Programm.

Wettkampf beim Drachenboot-Cup im Fischereihafen

Im Schaufenster Fischereihafen gehen am Samstag und Sonntag die Drachenboote an den Start. Im Hafenbecken werden hunderte Hobby-Sportler in einer Flotte bunter Drachenboote zum Kräftemessen aufeinandertreffen. Der Kanu-Verein Unterweser den 17. swb-Drachenboot-Cup im Schaufenster Fischereihafen aus.

Bauernmarkt im Schaufenster Fischereihafen

Im Schaufenster Fischereihafen beginnt am Sonntag um 10 Uhr der Bauernmarkt. Aktuelle Themenschwerpunkte: Handwerk und Kunsthandwerk.

Matsch und starke Läufer beim Lake-Run in Hoope

Der dritte Lake-Run lockt am Sonntag ab 10.30 Uhr rund 1000 Teilnehmer in den Hoope-Park. Dort warten auf die Läufer neben einer Menge Matsch auch diverse Hindernisse. Die Veranstalter haben sich bereits über das schlechte Wetter mit Regenschauern gefreut, denn „Wir brauchen so viel Schlamm wie möglich“, sagt Veranstalter Ingo Schaffranka.

Philipp Overschmidt

Philipp Overschmidt

zeige alle Beiträge

Philipp Overschmidt, Jahrgang 1988, ist in Georgsmarienhütte (Landkreis Osnabrück) geboren und aufgewachsen. Er studierte Politikwissenschaften und Soziologie in Osnabrück. Nach seinem Volontariat bei der NORDSEE-ZEITUNG ist er seit 2017 Online-Redakteur für nord24.