Anzeige

Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Gewalttäter aus Goethestraße

Die Staatsanwaltschaft Bremerhaven hat Anklage gegen vier Tatverdächtige aus der Goethestraße erhoben. Ihnen wird unter anderem gefährliche Körperverletzung und Landfriedensbruch vorgeworfen.

Polizei bei Kontrolle angegriffen

Das erklärte Polizeidirektor Harry Götze am Mittwoch im Ausschuss für öffentliche Sicherheit. Jan Timke (Bürger in Wut) hatte eine entsprechende Anfrage gestellt. Derzeit sind vier Tatverdächtige inhaftiert, die nach einer Verkehrskontrolle an der Goethestraße im Juli die Polizei massiv angegriffen hatten. Fünf Beamte wurden dabei verletzt.

Verdächtige aus Goethestraße sind polizeibekannt

Die Personen sollen einen türkischen Migrationshintergrund haben oder staatenlos sein und polizeibekannt. Einige sind in der Bundesrepublik geduldet, andere haben einen Aufenthaltstitel. Den sollen sie aber nicht in Bremerhaven erhalten haben.

Ausweisung scheitert an Kooperation und Papieren

Ordnungsamtsleiter Horst Keipke erklärte, dass bisherige Versuche der Ausländerbehörde, diejenigen ohne gesicherten Aufenthaltsstatus auszuweisen, gescheitert sind. Der Grund: Fehlende Papiere und mangelnde Kooperation der Herkunftsländer. Man sei aber in Gesprächen mit dem Bremer Innensenator, um eine Lösung zu finden.

Laura Bohlmann-Drammeh

zeige alle Beiträge

Nach dem Studium der Journalistik und der "Modern Indian Studies" in Bremen, Göttingen und Indien, hat Laura Bohlmann-Drammeh in Bremen volontiert. Jetzt unterstützt sie die Nordsee-Zeitung in der Stadtredaktion und freut sich, wieder in der alten Heimat zu sein. Aufgewachsen ist sie nämlich in Cuxhaven.