Sturmflut: Zwei Autos werden in Bremerhaven abgeschleppt

Jetzt liegt auch die offizielle Bilanz der Bremerhavener Polizei zur heutigen Sturmflutnacht vor. Im Bereich des Fähranlegers an der Geeste mussten lediglich zwei Autos abgeschleppt werden. Das ist im Vergleich zu vorangegangenen Hochwasser-Situationen eine geringe Zahl.

Nachthochwasser in Bremerhaven ist zwei Meter höher als normal

Augenscheinlich haben sich die Autobesitzer rechtzeitig über die Wetterlage informiert und ihre Wagen in sicheren Bereichen abgestellt. Das Nachthochwasser fiel gestern Abend um 23.45 Uhr knapp zwei Meter höher aus als normal. Das Wasser schwappte damit am Geestevorhafen deutlich über die Uferkante. Das nächste Hochwasser am heutigen Dienstag (27. Dezember) um 12.07 Uhr soll dagegen maximal nur 1,50 Meter höher als normal auflaufen.

Blick auf den Wremer Kutterhafen.
Blick auf den Wremer Kutterhafen. Foto: Friedrichs

Im Cuxland kann man sich vom Wind durchpusten lassen

Viele Schaulustige wagten sich gestern im Cuxland auf die Deiche. Sie schossen packende Fotos von der Sturmflut und ließen sich vom starken Wind ordentlich durchpusten.