Tourismuskonzept soll Lust auf Bremerhaven machen

Lust auf Bremerhaven – kurz: „LAB“ – sollen all jene Aktionen machen, die die Teilnehmer von Workshops im Rahmen des Tourismuskonzeptes 2025 entworfen haben. Ziel ist, die Tourismuszahlen weiter zu steigern und das Profil der Seestadt als Erlebnisstandort zu festigen. Einige Projektideen werden öffentlich vorgestellt.

„Fisch-Erlebnis-Welt“ geplant

Wer Fischgenuss und authentische Fischlokale erleben will, der muss nach Bremerhaven kommen. Das ist die Vision der im Themenbereich „Fischerlebnis“ engagierten Akteure aus Tourismus, Gastronomie, Wirtschaft und Politik. So soll als neues Angebot eine „Fisch-Erlebnis-Welt“ aufgebaut werden.

Hafentreiben mit allen Sinnen erleben

Dass Besucher Hafentreiben, Hafengeschichte und modernste Seefahrt aus allen Perspektiven und mit allen Sinnen erleben können, ist Ziel aller im Themenbereich „Hafenerlebnis“ engagierten Akteure. Sie haben vier Projekte entwickelt. Dazu gehört als wichtigste Maßnahme die Produktion von Hörgeschichten – auch Podcast genannt. Mitarbeiter der Hafenbetriebe gelten als potenzielle Lieferanten für die gewünschten Anekdoten.

„Logbuch Bremerhaven“

Im Bereich der Wissens- und Erlebniswelten einigten sich die Beteiligten  darauf, den Blog „Logbuch Bremerhaven“ um einen Podcast zu ergänzen. Zu Wort kommen sollen darin Wissenschaftler und  Menschen aus Klimahaus, Auswandererhaus und Co.

Wann und wo die Projektideen öffentlich vorgestellt  werden, lest Ihr am Sonntag, 29. September 2019, im SONNTAGSjOURNAL der NORDSEE-ZEITUNG.