Unternehmer hält Outlet im Bremerhavener „Mediterraneo“ für einen Fehler

Aus dem Einkaufscenter „Mediterraneo“ in Bremerhaven soll ein Outlet-Center werden. Ohne Sortimentsüberschneidungen zum stationären Einzelhandel wird das nicht gehen.

Zweites Treffen

So lautet jedenfalls das Ergebnis des zweiten „runden Tisches“. Vertreter des Bremerhavener Einzelhandels, der Wirtschaftsförderung  und der Handelskammer hatten sich mit den Projektplanern des „Fashion Outlets“  zusammengesetzt. Ein weiteres Treffen ist vorerst nicht geplant.

Kritik an den Plänen

Ein erfahrener Unternehmer und Einzelhändler aus Bremerhaven hält ein Fashion-Outlet im „Mediterraneo“ für einen „großen Fehler“. Er führt momentan ein Geschäft im „Mediterraneo“ und will jetzt ausziehen.

Wie er seine Kritik begründet und wo er demnächst ein Geschäft öffnet, lest ihr am Samstag in der NORDSEE-ZEITUNG

Maike Wessolowski

Maike Wessolowski

zeige alle Beiträge

In Remscheid, der "Seestadt auf dem Berge", aufgewachsen. Nach beruflicher und privater Wanderschaft durch Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Hessen hat sie in der Seestadt Bremerhaven festgemacht. Dort, wo schon der Opa am liebsten Schiffe geguckt hat, will sie Menschen und ihre spannende Geschichten entdecken.