Viele Bremerhavener wissen das nicht: Das bewirkt der Knopf an der Ampel wirklich

Viele Bremerhavener kennen ihn und nutzen ihn möglicherweise täglich: den Anforderungstaster an der Fußgängerampel. Dabei handelt es sich um ein kleines, gelbes Kästchen. Doch was bewirkt der Knopf an der Unterseite?

Ein Gerücht macht die Runde

Seit einiger Zeit macht in Bremerhaven das Gerücht die Runde, dass man den Knopf an der Unterseite drücken muss, damit die Ampel schneller grün wird. Darum sieht man auf Bremerhavens Straßen immer wieder Leute die den Knopf betätigen und hoffen, dass die Ampel schneller grün wird. Sogar einen geheimen SOS-Code soll es nach nord24-Informationen geben (dreimal kurz, dreimal lang und dreimal kurz).

Für Menschen mit Sehbehinderung

Menschen ohne Sehbehinderung sehen, wenn die Ampel von Rot auf Grün springt. Für Menschen mit einer Sehbehinderung ist es anders: „Über den Knopf an der Unterseite des gelben Kästchens können Menschen mit Sehbehinderung ein akustisches Singnal anfordern“, sagt Frank Steenblock vom Amt für Straßen- und Brückenbau in Bremerhaven.“ Es bringe nichts, ihn zu drücken und zu hoffen, dass die Ampel schneller auf Grün springt, sagt Steenblock.

Pfeil zeigt den Weg über die Straße

„Auf der Schaltfläche ist ein Pfeil abgebildet, der in die Richtung des Überweges zeigt“, so Steenblock weiter. Schaltet die Ampel auf Grün, beginnt der Pfeil entweder zu vibrieren oder es ertönt ein akustisches Signal.