Werder-Star unterstützt Grundschüler beim Lesen

„Alle Kinder lernen lesen“ singen die Schüler, und helfen soll dabei „Das erste Buch“. Zu jedem Buchstaben wurde von Schülern dritter Klassen eine Geschichte für die ABC-Anfänger geschrieben und ein liebevoll gestaltetes Bild gezeichnet. So entstanden 26 spannende Abenteuer mit jeder Menge Fantasie. Ex-Werder-Profi und Projekt-Schirmherr Marco Bode übergab am Mittwoch die Bücher an die aufgeregten Kinder der Gaußschule.

Es geht um die Fantasie

Zusammen mit der NORDSEE-ZEITUNG und dem Schünemann-Verlag mit Sitz in Bremen und Bremerhaven ist dem Verein „Das erste Buch“ wieder ein Meisterwerk gelungen. Schulleiterin Janett Köster schwärmt: „Es ist toll, dass die Kinder auf solche Weise ihrer Fantasie freien Lauf lassen können und dabei ein tolles Buch entsteht. Damit können die Größeren auch ein wenig angeben, nach dem Motto: ,Ich kann das schon, und du kannst das bald auch‘“, sagte Köster.

2400 Bücher verteilt

In den vergangenen 15 Jahren wurden mit finanzieller Unterstützung aus der Wirtschaft insgesamt 290 000 Bücher im Wert von 2,8 Millionen Euro an die jungen Erstleser in allen teilnehmenden Städten verschenkt. Allein in Bremerhaven waren es in diesem Jahr etwa 2400 Bücher.

Bode gibt Autogramme

In der vollen Aula der Gaußschule lauschten die Kinder gespannt den Geschichten, die Marco Bode, heute Aufsichtsratvorsitzender des SV Werder Bremen,  vorlas. Die größeren Schulkinder führten einen ABC-Rap auf, bevor die Autogramm-Jagd beginnen konnte. Aber auch die absolvierte das frühere Fußball-Idol mit viel Geduld.

Thorsten Brockmann

Thorsten Brockmann

zeige alle Beiträge

Thorsten Brockmann ist in Bremerhaven seit seiner Geburt zuhause. In der Bremerhaven-Redaktion der NORDSEE-ZEITUNG arbeitet er seit 1989, zu seinen Themenschwerpunkten gehören die Kreuzfahrtbranche, Wirtschaftsthemen und die Polizeiberichterstattung.