Zoff in der Stadtteilkonferenz Lehe: Sprecher hören auf

Im Mai 2018 hatten sich Astrid Renken, Claus Uhde und Monika Brockmann als Stadtteilsprechern für Lehe wählen lassen. Doch es gibt Zoff. Jetzt streichen alle die Segel. Nun werden erneut Nachfolger gesucht.

Im Oktober ist Schluss

Der Grund für den Zoff im Team: Es gab eine Meinungsverschiedenheit zur Tagesordnung der jüngsten Sitzung. Zunächst zog Astrid Renken sich im Streit zurück. Bis zum Oktober bleiben Claus Uhde und Monika Brockmann Sprecher. Das soll jedoch auch für die beiden Schluss sein.

Suche beginnt von vorne

Die Suche nach neuen Freiwilligen für das Ehrenamt beginnt damit erneut. Die Vorgänger hatten aus beruflichen Gründen aufhören müssen. Erst vor gut einem Jahr hatten die kommissarischen Sprecher Marnie Knorr und Moritz Schmeckies das Amt dann nach langer Suche an das Trio abgeben können.

Die nächste Stadtteilkonferenz

In der nächsten Konferenz am Dienstag, 27. August, soll die Zukunft der Stadtteilkonferenz diskutiert werden. Neben der Sprecherfrage ist auch die temporäre oder langfristige Bildung von Arbeitsgruppen eine Idee des scheidenden Teams. (inn/wes)