22-Jähriger gerät auf der A1 ins Schleudern – und stirbt

Ein 22-jähriger Mann ist bei einem Unfall auf der Autobahn 1 bei Oyten am Sonntagabend ums Leben gekommen. Der Fahrer ist aus bislang ungeklärter Ursache ins Schleudern geraten und auf der Straße quer zum Stehen gekommen, sagte ein Polizeisprecher am Montag.

56-Jähriger rast in den Wagen des 22-Jährigen

Daraufhin fuhr ein 56 Jahre alter Fahrer in den Pkw und prallte gegen einen weiteren Wagen mit sieben Insassen. Der 22-Jährige starb noch am Unfallort, der 56-Jährige kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Die Insassen des dritten Fahrzeugs blieben unverletzt. Die A1 musste im Bereich der Unfallstelle vorübergehend gesperrt werden. (lni)