Eigengewächs Adrian Breitlauch hält Eisbären die Treue

Die Fans der Eisbären Bremerhaven können sich freuen. Adrian Breitlauch bleibt dem Club auch in der 2. Basketball-Bundesliga erhalten. Der Bremerhavener unterschrieb einen neuen Einjahresvertrag.

Breitlauchs vierte Profi-Saison bei den Eisbären

Der Shooting Guard geht damit in seine vierte Profi-Saison in Bremerhaven. 2016 war Breitlauch von den Itzehoe Eagles zu seinem Heimatverein zurückgekehrt. Mit seiner energiegeladenen Spielweise entwickelte sich „Adi“ zu einem Publikumsliebling bei den Eisbären. In der vergangenen Saison brachte es der 25-Jährige im Schnitt auf 4,3 Punkte und 1,3 Rebounds pro Spiel.

Eisbären-Geschäftsführer Stephan Völkel (rechts) freut sich, dass Adrian Breitlauch in der ProA an Bord bleiben wird. Foto: Rose

Erstliga-Angebote ausgeschlagen

Breitlauchs Verbleib ist nicht selbstverständlich. Es gab Angebote von Erstligisten für ihn. Doch der Bremerhavener will beim Neuaufbau in der ProA helfen. Er ist der dritte Spieler im Kader von Trainer Michael Mai.

Dietmar Rose

Dietmar Rose

zeige alle Beiträge

Dietmar Rose ist Sportredakteur bei der Nordsee-Zeitung mit den Schwerpunkten Fußball, Basketball und Tennis. Der gebürtige Münsteraner kam 1997 nach seinem Studium nach Bremerhaven.