Die Eisbären verlieren die Generalprobe in Braunschweig

Die Eisbären Bremerhaven haben die Generalprobe bei den Löwen Braunschweig verloren. Fünf Tage vor dem Saisonstart in der Basketball-Bundesliga gab es eine knappe 91:93 (54:47)-Niederlage. Foulprobleme und Schwächen beim Rebound standen dem möglichen Sieg im Weg.   

Testspieler Walker darf sich zeigen

Mit der Nummer 25 lief bei den Nordlichtern überraschend ein neues Gesicht auf. Devon Walker durfte beim letzten Testspiel vor dem Saisonstart mitwirken. Der 24 Jahre alte Amerikaner ist auf den Positionen zwei und drei zu Hause. Für ihn saß Kris Jenkins draußen, der unter muskulären Problemen litt.

Starke Wurfquote bei den Zweiern

ln der Offensive lief es bei den Gästen schon ziemlich rund. Zwischenzeitlich lagen sie sogar mit zwölf Punkten in Führung (19:7, 6. Minute). Unter dem Korb sorgte Brecher Darnell Jackson für Gefahr. Die Trefferquote aus dem Zweierbereich lag im ersten Durchgang bei 65 Prozent. Da konnten die Braunschweiger, die viele einfache Körbe liegen ließen, nicht mithalten. Daher führten die Eisbären zur Pause mit 54:47.

Eisbären bekommen Foulprobleme

Im dritten Viertel geriet das Woltmann-Team in unruhige Gewässer. Zunächst kassierte Jackson sein viertes Foul. Dieses Missgeschick unterlief kurz darauf auch Keith Benson, Fabian Bleck und Jan Niklas Wimberg. Damit spielte die gesamte lange Garde der Eisbären auf Bewährung. Das ging nicht lange gut. Wimberg beging sein fünftes Foul, für ihn war das Spiel beendet. Das galt auch für Chris Warren. Nach seinem zweiten unsportlichen Foul hatte auch der Spielmacher Feierabend.

Landsdowne wirft entscheidenden Korb

Trotz des Verlustes von zwei Spielern gingen die Seestadt-Korbjäger mit einer 70:65-Führung ins Schlussviertel. Als auch noch Benson nach dem fünften Foul gehen musste, sah es düster für die Eisbären aus. Das Woltmann-Team kämpfte aber bis zum Schluss und war dem Sieg nahe. Den entscheidenden Korb für Braunschweig erzielte DeAndre Landsdowne. Am nächsten Freitag starten die Eisbären gegen Aufsteiger Crailsheim in die Saison (20.30 Uhr, Stadthalle).

Dietmar Rose

Dietmar Rose

zeige alle Beiträge

Dietmar Rose ist Sportredakteur bei der Nordsee-Zeitung mit den Schwerpunkten Fußball, Basketball und Tennis. Der gebürtige Münsteraner kam 1997 nach seinem Studium nach Bremerhaven.