Eisbären trennen sich von Gilbert Brown und holen direkt Ersatz

Überraschung bei den Eisbären Bremerhaven: Statt einen Nachfolger für Jordan Brangers zu präsentieren, hat der Basketball-Bundesligist am Donnerstag die Trennung von Gilbert Brown bekannt gegeben. Der Ersatz für ihn ist aber schon da.

Darious Moten ist der Neue

Für Brown, der in seinen sieben Einsätzen hinter den Erwartungen zurückblieb (4,6 Punkte im Schnitt), haben die Eisbären US-Landsmann Darious Moten verpflichtet. Der 26-Jährige stammt aus Georgia und hat zuletzt in Finnland beim dortigen Erstligisten Espoo United auf den Parkett gestanden. Der 1,98-Meter große Flügelspieler soll auf beiden Forward-Positionen eingesetzt werden können.

Nach einem Tryout hat der 26-jährige US-Boy einen Vertrag erhalten: Darious Moten.
Nach einem Tryout hat der 26-jährige US-Boy einen Vertrag erhalten: Darious Moten. Foto: Eisbären

Debüt gegen Ulm

Headcoach Dan Panaggio beschreibt den Spielstil von Neuzugang Moten als „energievoll“. Zudem verfüge er über eine „Vielfalt an Skills“, so Panaggio. Den Beweis wird Moten bereits am Sonntag antreten können, dann gibt der neue Mann im Heimspiel gegen ratiopharm Ulm (15 Uhr, Stadthalle) sein Debüt.

Warum noch kein Ersatz für Jordan Brangers bei den Eisbären Bremerhaven spielt, lest ihr am Freitag in der NORDSEE-ZEITUNG.

 

Christian Heinig

Christian Heinig

zeige alle Beiträge

Christian Heinig, Jahrgang 1982, stammt gebürtig aus Berlin. Seit 2017 ist er Sportredakteur der NORDSEE-ZEITUNG. Seine Spezialgebiete sind Basketball, Fußball und US-Sport.