A27: Baustelle bei Nordholz sorgt bis September für Behinderungen

Geduld müssen die Autofahrer auf der A27  zwischen Cuxhaven und Bremerhaven aufbringen: Die A27 ist zwischen Nordholz und Neuenwalde Richtung Süden von heute an bis Sonntag, 20 Uhr, voll gesperrt. 

Betonplatten sind marode

Der Grund für die Sperrung: Die mehr als 35 Jahre alten Betonplatten sind marode und müssen saniert werden. Der Verkehr wird während der Vollsperrung von der Anschlussstelle Nordholz über die Wanhödener Straße und die Landesstraße 135 zur Anschlussstelle Neuenwalde umgeleitet.

Sperrungen immer wieder möglich

Die Bauarbeiten sind am Sonntagabend aber noch nicht vorbei. Die dauern bis Ende September. Bis dahin muss man immer wieder damit rechnen, dass die Fahrbahn zwischen Nordholz und Neuenwalde nur einspurig befahrbar ist.

Die Geschwindigkeitsbeschränkung auf 120 Stundenkilometer wird trotz der Sanierung bleiben. Warum das so ist, lest ihr am Dienstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Inga Hansen

Inga Hansen

zeige alle Beiträge

Inga Hansen, Jahrgang 1962, arbeitet seit 1993 als Redakteurin in der Landkreis-Redaktion der NORDSEE-ZEITUNG. Zuvor hat die gebürtige Ratzeburgerin in Hamburg Politikwissenschaft und Öffentliches Recht studiert. Über Politik beziehungsweise die Frage, wie sich die Gesellschaft entwickelt, kann sich auch privat den Kopf heiß reden, weitere Leidenschaften gelten der Pop-Musik und dem Kino.