Beverstedt: Auto überschlägt sich bei Unfall

Bei einem Verkehrsunfall auf der Landstraße L134 zwischen Stubben und Beverstedt hat ein Rentner die Kontrolle über seinen Wagen verloren und ist auf dem Dach liegengeblieben. In Cuxhaven hat ein Autofahrer einen Radfahrer übersehen und umgefahren.

Mann verliert Kontrolle

Der 79 Jahre alte Beverstedter befuhr am Donnerstagnachmittag gegen 15.25 Uhr mit seinem Opel Mokka die Stubbener Landstraße (L 134) aus Stubben kommend in Richtung Beverstedt. Zwischen dem Ortsausgang Beverstedt und Deelbrügge kam er aus noch ungeklärter Ursache auf gerader Strecke nach links von der Fahrbahn ab.

Auto überschlägt sich

Er überfuhr einen Leitpfosten, setzte die Fahrt über rund 50 Meter im Seitenraum fort und überschlug sich aufgrund eines Erdwalls. Der Wagen blieb auf dem Dach liegen. Der Senior konnte sein Fahrzeug unter Mithilfe von Ersthelfern leicht verletzt selbstständig verlassen.

Landesstraße kurzfristig gesperrt

Am Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die Landesstraße musste für die Fahrzeugbergung kurzfristig gesperrt werden.

Radfahrer in Cuxhaven verletzt

Bei einem Unfall in Cuxhaven ist ein 76 Jahre alter Radfahrer bei einem Unfall leicht verletzt worden, als er von einem Auto angefahren wurde. Der 55-jährige Peugeot-Fahrer aus dem Landkreis Friesland übersah am Donnerstagnachmittag gegen 14.20 Uhr in Höhe des Übergangs zur Nordheimstraße beim Linksabbiegen in die Spanger Straße den entgegenkommenden Radler, der die Spanger Straße in Richtung Cuxhaven befuhr.

Fahrer von Sonne geblendet

Der 76-jährige Radfahrer stürzte und zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Eigenen Angaben zufolge hatte der Autofahrer den Radler übersehen, da ihn die Sonne geblendet habe. Trotz sofortiger Bremsung konnte er einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 1000 Euro.