Cuxhaven: Rücksichtsloser Motorradfahrer rast der Polizei davon

Ein Motorradfahrer ist am Freitag durch Cuxhaven vor der Polizei geflüchtet. Der Raser brachte mehrere Menschen in Gefahr. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Zivilstreife will Motorradfahrer kontrollieren

Der Motorradfahrer fiel einer Zivilstreife der Polizei Cuxhaven gegen Mittag auf der Grodener Chaussee in Höhe des ehemaligen Baumarkts auf. Der Mann war mit offensichtlich zu hoher Geschwindigkeit unterwegs war. Als die Beamten den Fahrer kontrollieren wollten, gab er Gas und flüchtete mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Innenstadt.

Mann flüchtet durch Cuxhaven

Die Flucht führte über die Meyerstraße, den Parkplatz des TOOM-Baumarktes wieder auf die Grodener Chaussee und weiter in die Wulffhagenstraße. Der Fahrer der dunkel/orangefarbenen KTM Supermoto missachtete dabei einige rote Ampeln und gefährdete in der Wullfhagenstraße einen Mann mit seinem Enkelkind.

Polizei muss Verfolgung abbrechen

Um weitere Gefährdungssituationen zu vermeiden, musste die Verfolgung in dem Bereich der Kleingartenanlage abgebrochen werden. Die Polizei bittet nun Zeugen, die Hinweise zu dem Motorradfahrer machen können und mögliche weitere Gefährdete, sich unter der Rufnummer 04721/5730 zu melden.

Philipp Overschmidt

Philipp Overschmidt

zeige alle Beiträge

Philipp Overschmidt, Jahrgang 1988, ist in Georgsmarienhütte (Landkreis Osnabrück) geboren und aufgewachsen. Er studierte Politikwissenschaften und Soziologie in Osnabrück. Nach seinem Volontariat bei der NORDSEE-ZEITUNG ist er seit 2017 Online-Redakteur für nord24.