Spannendes Votum: Kreistag lehnt Oberstufe für Langen ab

Die Abstimmung war mit Spannung erwartet worden: Vor vollen Besucherrängen hat sich der Kreistag Cuxhaven gegen eine Oberstufe für das Gymnasium Langen ausgesprochen. Von 45 anwesenden Abgeordneten – inklusive Landrat Kai-Uwe Bielefeld – stimmten 28 gegen die beantragte Oberstufe, 17 sprachen sich dafür aus.

Geteilte Meinungen bei SPD und CDU

Zu den Gegnern zählten unter anderem die Grünen, die geschlossen gegen die Oberstufe stimmten. In den Reihen von SPD und CDU fanden sich sowohl Befürworter, als auch Gegner. Allen voran CDU-Abgeordnete Astrid Vockert, die sich bereits im Vorfeld mehrfach vehement gegen die Ausweitung des Angebots in Langen aussprach, weil sie eine Gefährdung der benachbarten Schulstandorte fürchte.

Linke und AfD für Oberstufe

Für den Antrag sprachen sich Linke, AfD, FDP und der fraktionslose Rüdiger Kurmann (Freie Wähler) aus. Letzterer hatte auch den offiziellen Antrag auf die Oberstufe gestellt, und argumentierte unter anderem mit den steigenden Schülerzahlen in Langen und sprach von einer Chance im Zuge der ohnehin geplanten Erweiterung.

Keine Mehrheit gefunden

Überzeugen konnte er die Mehrheit damit am Ende nicht. Stattdessen musste er sich der Mehrheit, die gegen die Oberstufe votierte, geschlagen geben.

Kristin Seelbach

Kristin Seelbach

zeige alle Beiträge

Geboren 1985 im hessischen Limburg hat es Kristin Seelbach nach dem Studium in Marburg und Leipzig gleich zweimal zur NORDSEE-ZEITUNG nach Bremerhaven und umzu verschlagen. Zunächst 2011 zum Volontariat und seit 2013 erst als feste Mitarbeiterin und später Redakteurin in die Landkreisredaktion. Dort kümmert sie sich schwerpunktmäßig um die Gemeinden im Nordkreis und die Kreispolitik.