Tag der Bundeswehr: Marineflieger Nordholz öffnen ihre Türen

Technikbegeisterte sollten sich den 15. Juni vormerken: Von 9 bis 17 Uhr öffnen an diesem Tag die Nordholzer Marineflieger ihre Türen. Anlässlich des bundesweiten Tags der Bundeswehr präsentieren sich auf dem Stützpunkt Flieger, Hubschrauber, aber auch das Heer und zivile „Blaulichtkräfte“.

Hubschrauber zu sehen

„Sea King“, „Sea Lynx“ und der Seefernaufklärer „P-3C Orion“ sind nur drei Beispiele für Luftfahrzeuge, die in Nordholz zu sehen sein werden. Besucher dürfen sich auch auf das Transportflugzeug „A400 M“ freuen, das mit einer Länge von 45 Metern beeindruckt.

Bus-Shuttle fährt

Die Flieger werden sowohl Boden als auch in der Luft zu sehen sein. Um die Anreise zu koordinieren – die Marineflieger erwarten bis zu 50.000 Besucher – werden Bus-Shuttle zum Gelände fahren. Parkplätze gibt es unter anderem an der ehemaligen Kaserne in Altenwalde und auf den Parkflächen für das bevorstehende Deichbrand-Festival in Wanhöden.

Auf welche Highlights sich die Besucher freuen dürfen und wie die Vorbereitungen laufen, lest ihr Freitag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Kristin Seelbach

Kristin Seelbach

zeige alle Beiträge

Geboren 1985 im hessischen Limburg hat es Kristin Seelbach nach dem Studium in Marburg und Leipzig gleich zweimal zur NORDSEE-ZEITUNG nach Bremerhaven und umzu verschlagen. Zunächst 2011 zum Volontariat und seit 2013 erst als feste Mitarbeiterin und später Redakteurin in die Landkreisredaktion. Dort kümmert sie sich schwerpunktmäßig um die Gemeinden im Nordkreis und die Kreispolitik.