Unfall bei Sandstedt: Auto landet kopfüber im Graben

Eine 55-jährige Autofahrerin ist am Donnerstagmorgen auf der K51 zwischen der A27 und Sandstedt auf Glatteis von der Straße abgekommen. Der Wagen landete kopfüber im Graben. 

Im Wagen eingeklemmt

Die Freiwilligen Feuerwehren Sandstedt, Hagen und Lehnstedt rückten zusammen mit Notarzt, Rettungsdienst und Polizei aus. Das Fahrzeug war gegen 8.30 Uhr auf spiegelglatter Fahrbahn ins Schleudern geraten und im Graben gelandet.

Ersthelfer stabilisieren Wagen

Ein Ersthelfer, der mit einem landwirtschaftlichem Fahrzeug an der Unfallstelle vorbeikam, reagierte zusammen mit anderen Personen sofort. Sie stabilisierten den Wagen mit einem Drahtseil, um weiteres Absacken in den Graben zu verhindern.

K51 muss gesperrt werden

Die Einsatzkräfte befreiten die Frau und ihre Beifahrerin dank der Vorarbeit problemlos aus dem Auto. Die 55-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Wagen musste geborgen werden. Die K51 war bis 10 Uhr komplett für den Verkehr gesperrt. (oos)