Dieses Ergebnis ist eine Schlappe für die AfD

Es bleibt spannend: Das Wahlergebnis für die AfD bei der Bürgerschaftswahl 2015 lautete 4,97 Prozent. Damit scheiterte ihr Kandidat, Thomas Jürgewitz, an der Fünf-Prozent-Hürde. Die AfD gab sich mit dem Ergebnis aber nicht zufrieden. Denn die Partei entdeckte, dass etliche Wahlzettel falsch gewertet worden sind. Sie pochten auf eine Neuauszählung.

Einige Stimmen weiterhin umstritten

Das Ergebnis ist jetzt durchgesickert. Dabei wollte das oberste Gericht des Landes Bremen das Ergebnis erst am 2. August offiziell bekannt geben. Die Wahl in Bremerhaven erbrachte einen Stimmenanteil für die AfD von 4,99 Prozent. Damit wäre die AfD gescheitert. Einige Stimmen sind allerdings noch umstritten. Jetzt sind die Richter wieder gefragt. „Das wird äußerst knapp“, sagt Afd-Kandidat Thomas Jürgewitz.

Lili Maffiotte

Lili Maffiotte

zeige alle Beiträge

Lili Maffiotte, Spanierin mit kompliziertem Namen, aber ohne Spanischkenntnisse, geboren und aufgewachsen in Norddeutschland. Seit 23 Jahren bei der NORDSEE-ZEITUNG - als gelernte Fotografin von der Bildredaktion über ein Volontariat in die Lokalredaktion mit Zwischenstationen in der Sportredaktion. Seit Oktober 2015 in der Online-Redaktion für die Social-Media-Kanäle zuständig.