Rönner-Tochter BVT stellt Insolvenzantrag

Der Stahlbauer BVT ist zahlungsunfähig. Das Tochterunternehmen der Bremerhavener Rönner-Gruppe hat am Dienstag beim Amtsgericht einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt.

Grund sollen Probleme beim Bau einer Umspannstation für den Offshore-Windpark „Nordergründe“ sein. Nach Angaben des vorläufigen Insolvenzverwalters Klaus Pannen sei das Projekt erheblich teurer als geplant; Nachverhandlungen mit dem Auftraggeber, dem Bremer Windparkentwickler WPD, seien jedoch gescheitert.

Unternehmen soll gerettet werden

Pannen will nun versuchen, das Unternehmen und seine 200 Arbeitsplätze in Bremen und Bremerhaven zu retten. „Die Chancen dafür stehen gut, da das Unternehmen im Kern gesund ist“, sagte Pannen. Mit dem Auftraggeber der Umspannstation solle eine Lösung gefunden werden.