An Karfreitag fliegen in Bremerhaven wie immer die Fäuste

Lasst die Fäuste fliegen! An Karfreitag, einem der höchsten christlichen Feiertage, steht beim Weser-Boxring Bremerhaven (WBR) traditionell ein Kampftag auf dem Programm. In der Walter-Kolb-Halle stehen mindestens zehn Fights auf dem Programm. „Ring frei“ heißt es ab 16 Uhr.

WBR-Boxer erwarten viele Kämpfer aus anderen Vereinen

Die WBR -Kämpfer treffen auf Boxer der Vereine Traktor Schwerin, BSV Herford, SC Saaletal, Leon Fight Club, OT Bremen und BSC Langen. Das garantiert eine bunte Mischung.

Nach dem Wechsel zu Traktor Schwerin: Artur Ohanyan wird offiziell verabschiedet

Mit Spannung wird der Auftritt von Artur Ohanyan erwartet. Der in Bremerhaven ausgebildete Boxer, der für den WBR drei deutsche Meistertitel holen konnte, ist jetzt für Traktor Schwerin aktiv. In der ostdeutschen Kaderschmiede bereitet sich Ohanyan für große internationale Aufgaben vor. In der Walter-Kolb-Halle wird der Boxer am Karfreitag offiziell verabschiedet. Er trifft in seinem Duell auf Lorenzo Weiss (Saaletal).

Video über den Weser-Boxring: