Bundesligist kommt: TSV Lunestedt will Tischtennis-Party feiern

Der TSV Lunestedt ist bereit für ein großes Tischtennis-Fest. Das Regionalliga-Team aus dem Südkreis möchte am kommenden Freitag (24. März) wieder auf der europäischen Bühne glänzen. Die Lunestedter wollen im Viertelfinale des Intercups den Bundesligisten ASV Grünwettersbach von der Platte fegen. Spielbeginn in der Schulsporthalle ist um 19 Uhr.

Grünwettersbach kommt mit einer bärenstarken Mannschaft

Der Bundesligist, beheimatet im badischen Karlsruhe, wird allerdings wohl nicht in bester Besetzung antreten können. Trotzdem wird der ASV eine bärenstarke Mannschaft auf die Beine stellen. Immerhin spielt die Reserve des Bundesligisten in der dritten Liga und damit höher als Lunestedt.

Der Sieger muss vier Punkte holen

Für die Gastgeber gehen Martin Gluza, Matti von Harten, Jonah Schlie und Dennis Heinemann an den Start. Gespielt erden maximal sechs Einzel und ein Doppel. Wer zuerst vier Siegpunkte auf dem Konto hat, zieht ins Halbfinale ein.

nord24 bietet einen Livestream im Internet an

Das Tischtennisspiel in Lunestedt wird am Freitag auch live im Internet übertragen. Diesen Service bietet das Online-Team von nord24 an. Die kostenlose Übertragung beginnt um 19 Uhr. Reporter ist NZ-Redakteur Matthias Berlinke. Er führt auch als Hallenmoderator durch den Abend.

Fürs Anschauen ist keine Facebook-Mitgliedschaft erforderlich

Der Stream ist auf dem Facebook-Kanal von nord24 abrufbar. Das Anschauen funktioniert auch ohne Anmeldung und Facebook-Mitgliedschaft.