Anzeige

Footballer Gerrit Meister aus Bremerhaven startet Trainerkarriere in der Regionalliga

Viermal ist Gerrit Meister mit den Lions Braunschweig deutscher Meister geworden. Schweren Herzens hat der aus Bremerhaven stammende Footballer seine Spielerkarriere beenden müssen. Doch Meister bleibt seinem Sport treu. Der 31-Jährige übernimmt zur neuen Saison die Braunschweiger Reservemannschaft in der Regionalliga.

Gerrit Meister fällt der Abschied schwer

Anhaltende Verletzungsprobleme zwingen den früheren Spieler der Bremerhaven Seahawks zum Kürzertreten. Ein Abschied, der dem O-Liner schwer fällt. Der gelernte Verhaltenstherapeut hat insgesamt sechs Jahre für die Lions gespielt. Mit dem herausragenden deutschen Team der jüngeren Vergangenheit gewann er viermal den deutschen Meistertitel und dreimal den Eurobowl.

Erste Erfahrungen als Coach bei den Seahawks gesammelt

Dem Football bleibt Meister jedoch erhalten. Zur kommenden Saison übernimmt er das Braunschweiger Reserveteam als Headcoach. Erfahrungen als Trainer hat Meister bereits gemacht. So trainierte er in seiner Zeit bei den Seahawks die Spieler der Offensive-Line.

Talente für die GFL-Mannschaft formen

Meisters Aufgabe ist es, die Lions-Talente in der zweiten Mannschaft fit für die German Football League (GFL) zu machen. Die zweite Mannschaft der Braunschweiger spielt in der drittklassigen Regionalliga. Da, wo sein Stammverein auch hin will. Die Bremerhaven Seahawks nehmen in der nächsten Saison einen neuen Anlauf, von der Ober- in die Regionalliga aufzusteigen.

Dietmar Rose

Dietmar Rose

zeige alle Beiträge

Dietmar Rose ist Sportredakteur bei der Nordsee-Zeitung mit den Schwerpunkten Fußball, Basketball und Tennis. Der gebürtige Münsteraner kam 1997 nach seinem Studium nach Bremerhaven.