Giovanna Hoffmann schießt Werder in die Bundesliga

Jetzt ist es amtlich: Die Frauen von Werder Bremen kehren in die 1. Fußball-Bundesliga zurück. Das Team von Trainer Steffen Rau setzte sich am Sonntag mit 3:0 (1:0) beim SV Meppen durch  – auch dank vier Spielerinnen aus Bremerhaven.

Zwei Spieltage vor Saisonende steht Werder damit als Aufsteiger fest. In der 2. Bundesliga Nord belegen die Frauen mit 53 Punkten den ersten Tabellenplatz, Meister sind sie damit noch nicht. Der VfL Wolfsburg II (48 Punkte und ein Spiel weniger absolviert) könnte die Bremerinnen theoretisch noch überholen, darf aber nicht aufsteigen, weil bereits die erste Wolfsburger Mannschaft im Oberhaus spielt.

Vier Seestädterinnen für Bremen auf dem Platz

Werders Tore in Meppen schossen Verena Volkmer (17.) und die Bremerhavenerin Giovanna Hoffmann (67./76.). „Das war das erste Etappenziel. Jetzt ist jeder noch mehr motiviert, das Ziel ,Die Meisterschaft‘ perfekt zu machen“, sagte die Studentin nach dem Sieg. Mit Alicia Kersten, Cindy König und Jessica Golebiewski, die in der 78. Minute für Giovanna Hoffmann ins Spiel kam, standen gleich vier Seestadt-Kickerinnen in der Auswahl von Trainer Rau. Der war richtig zufrieden: „Wir freuen uns riesig. Meppen hat uns das heute nicht leicht gemacht. Jetzt wollen wird als Meister aufsteigen!“