Tennis: BTV-Seelöwen ziehen sich aus Profibetrieb zurück

Überraschende Nachricht aus dem Bremerhavener Bürgerpark: Die BTV-Seelöwen ziehen sich aus dem Profibetrieb zurück. Das Meisterteam aus der Zweiten Bundesliga wird zur neuen Saison abgemeldet. Der Seestadt-Sport verliert damit ein Aushängeschild.

16 Jahre lang spielte der BTV mit seiner Spitzenmannschaft in der Ersten und Zweiten Bundesliga und lockte viele Zuschauer auf die Anlage im Bürgerpark. Damit ist nun Schluss. Die Vertreter des Stammvereins konnten sich nicht mit dem Förderverein BTV-Pool, der den Profibetrieb finanziert und organisiert, über eine weitere Zusammenarbeit einigen. Auch soll der Gesamtetat für die Bundesliga 2017 auf wackeligen Beinen gestanden haben.

Rückzug der BTV-Seelöwen ist endgültig

Die Entscheidung zum Rückzug kann nicht mehr rückgängig gemacht werden. Laut Teamchef Bernd Badenhorst  hat der Stammverein die Lizenz bereits an den Deutschen Tennis-Bund zurückgegeben.