Tischtennis-Talent Mia Griesel startet ins Abenteuer Jugend-EM

Wenn sich die Delegation des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) heute vom Rhein-Main-Flughafen in Frankfurt zu den 62. Jugend-Europameisterschaften in das tschechische Ostrava aufmacht, wird mit Mia Griesel auch ein Talent des TSV Lunestedt im Schülerinnen-Nationaldress in die Lufthansa-Maschine einsteigen.

Vielfältiges Programm

Vom 7. bis 12. Juli steht für die 13-Jährige zusammen mit Annett Kaufmann (SV Böblingen), Naomi Pranjkovic (SV DJK Kolbermoor) und Jele Stortz (DJK Offenburg) der Team-Wettbewerb auf dem Programm. Anschließend folgen bis zum 16. Juli die Individual-Konkurrenzen im Einzel, Doppel sowie Mixed.

72 Stunden vor Abflug informiert

Erst am Dienstagmittag und damit gut 72 Stunden vor dem Abflug stand fest, dass Griesel als vierte deutsche Schülerin mit nach Ostrava reisen wird. Was war passiert? Die eigentlich vorgesehene Sarah Rau (SC Niestetal) knickte beim ersten Lehrgang in Böblingen um und zog sich eine Außenbandverletzung am rechten Fuß zu.

Was Bundestrainerin Lara Broich zur Nachnominierung sagt und welche Ziele das Talent des TSV Lunestedt hat, lest ihr am Freitag in der Nordsee-Zeitung.