Werder Bremen: Serge Gnabry für DFB-Kader nominiert

Freude bei Werder Bremens Offensiv-Talent: Bundestrainer Joachim Löw hat erstmals Serge Gnabry für die A-Nationalmannschaft berufen. Er kann auf einen Einsatz gegen San Marino oder Italien hoffen.

Serge Gnabry erster Nationalspieler seit Aaron Hunt

„Ich freue mich natürlich. Die Nationalmannschaft ist immer etwas Besonderes“, sagte Serge Gnabry am Freitag. „Ich wäre auch wieder zur U21 gefahren, so ist es natürlich noch schöner.“ Auch für Werder Bremen ist die Nominierung des Offensivspielers eine besondere Nachricht. Bei einem Einsatz wäre Serge Gnabry der erste deutsche Nationalspieler des Vereins seit Aaron Hunt.

Auch Henrichs und Gerhardt dürfen hoffen

Der Mittelfeldspieler, der mittlerweile beim Hamburger SV unter Vertrag steht, war Ende Mai 2013 im Länderspiel gegen Ecuador eingewechselt worden. Mehr als drei Jahre mussten die Grün-Weißen also zuletzt auf einen deutschen Nationalspieler warten. Gnabry ist nicht der einzige Neuling im Aufgebot von Joachim Löw. Auf ihr Debüt dürfen auch Benjamin Henrichs (Bayer Leverkusen) und Yannick Gerhardt (VfL Wolfsburg) hoffen. (han/csa/sid)