Werder Bremen sorgt im DFB-Pokal für einen Paukenschlag

Der Tabellen-16. der Fußball-Bundesliga sorgte im Viertelfinale des DFB-Pokal für die Sensation. Die Bremer gewannen bei Bayer Leverkusen mit 3:1 und stehen im Halbfinale.

Wichtiger Ausgleich durch Santiago Garcia

Die Tore für die kampfstarken Gäste erzielten Santiago Garcia (29.), Claudio Pizarro per Foulelfmeter (42.) und Florian Grillitsch (87.). Chicharito hatte die Werkself ebenfalls durch einen Foulelfmeter (Galvez an Kießling) mit 1:0 in Führung gebracht (21.).

Leverkusen macht auch in Unterzahl Druck

In der zweiten Hälfte machte Leverkusen trotz der Unterzahl – Wendell hatte nach seinem Foul an Fin Bartels, das zum Elfmeter führte, die Rote Karte gesehen – viel Druck. Werder zog sich zurück und setzte auf Konter. Einen davon nutzte Grillitsch kurz vor Ende zum entscheidenden 3:1.

Oliver Riemann

Oliver Riemann

zeige alle Beiträge

Oliver Riemann war bis Oktober 2016 Leiter der Sportredaktion und ist jetzt als Mitglied der Chefredaktion verantwortlich für die beiden Lokalausgaben der Zevener Zeitung und der Kreiszeitung Wesermarsch in Nordenham.