Werder Bremen verspielt Sieg gegen Mainz

Werder Bremen hat einen Sieg im Kellerduell gegen den FSV Mainz durch ein Gegentor in der Nachspielzeit verpasst. Die Hanseaten kamen heute Nachmittag nach langer Führung nur zu einem 2:2 (2:0) gegen ihre Gäste.

Werder Bremen überholt den Hamburger SV

Durch das Remis überholte Bremen in der Tabelle der Fußball-Bundesliga den Hamburger SV und überwintert auf dem Relegationsrang. Mainz bleibt auf einem Nicht-Abstiegsplatz.

Bargfrede und Belfodil treffen für Werder

Vor 38 200 Zuschauern brachten Philipp Bargfrede (2. Minute) und Ishak Belfodil (17.) die Hausherren zügig in Führung. Robin Quaison (70.) und Fabian Frei (90+3) jedoch glichen aus. Das Ergebnis war gerecht: Mainz hielt trotz des schnellen Rückstandes mit und belohnte sich in der Schlussphase dafür.

Probetrainer Kohfeldt behält gute Jobchancen

Für Werders Probe-Trainer Kohfeldt stehen die Chancen weiterhin gut, den Job in der Rückrunde zu behalten. Der 35-Jährige hatte von Alexander Nouri übernommen, der nach einem katastrophalen Start gehen musste. Kohfeldt wurde zunächst nur bis zum Ende der Hinrunde als Cheftrainer engagiert. Unter seiner Regie gewann Werder drei von sieben Ligapartien, gegen Mainz gab es das erste Unentschieden. Die Zukunft des bisherigen Bremer U23-Coachs soll sich in den kommenden Tagen entscheiden.