Anzeige

Yara Hierath löst Ticket für Europameisterschaft

Trotz Anspannung und vollem Programm hat Yara Hierath bei den 128. deutschen Schwimmmeisterschaften in Berlin ihr großes Ziel erreicht: Die 14-Jährige qualifizierte sich für die Jugend-Europameisterschaft im Juli in Ungarn.

Während Biedermann, Koch & Co. um das Ticket für Oympia in Rio schwammen, hatte sich die Schwimmerin der SGS Bremerhaven als Ziel die Qualifikation für die EM gesetzt. Über die 200 Meter Lagen knackte sie die Norm: Hier erreichte sie sogar das A-Finale, das sie als siebtschnellste Schwimmerin Deutschlands beendete. Sie war die Jüngste des Finales.

Mit Perspektivteam ins Trainingslager

Jetzt reist die Bremerhavenerin mit dem Persepektivteam unter Leistung von Cheftrainer Henning Lambertz ins Trainingslager nach Belek in der Türkei.

Auch Janne Baden und Julian Schlemermeyer von der SGS starteten in Berlin. Der 14-jährige Julian ging über die 800 Meter Freistil ins Wasser und verbesserte seine Bestzeit um acht Sekunden. Über 50 Meter Delfin und Freistil war Janne Baden qualifiziert. Die 25-Jährige konnte ihre Leistung nicht abrufen.  „Das ist bei ihr reine Kopfsache“, so Trainerin Miriam Hierath.