Terroranschlag geplant: Polizei nimmt Salafisten in Niedersachsen fest

Die niedersächsische Polizei hat einen jungen Mann festgenommen, der einen Sprengstoffanschlag vorbereitet haben soll. Polizisten haben den 26 Jahre alten Verdächtigen in seiner Wohnung in Northeim am Donnerstag festgenommen, wie bild.de berichtet.

Gefährliche Chemikalien gefunden

Bei der Durchsuchung seiner Wohnung sollen Gegenstände aufgefunden worden sein, die für den Bau einer unkonventionellen Sprengvorrichtung geeignet sind. Dazu zählen chemische Materialien, die zur Herstellung eines Sprengsatzes mit dem Sprengstoff Acetonperoxid benötigt werden, sowie die für eine Fernzündung erforderlichen elektronischen Bauteile.

Verdächtiger soll gestanden haben

Der Beschuldigte ist der salafistischen Szene zuzurechnen. In seiner ersten verantwortlichen Vernehmung habe er eingeräumt, einen Anschlag geplant zu haben. Dabei hätten Polizeibeamte oder Soldaten in eine Falle zu gelockt werden sollen, um sie mit einem selbst gebauten Sprengsatz zu töten. Die umfangreichen Ermittlungen dauern an.