Spanner aus Nordenham filmt Frau auf der Toilette und erpresst sie

Ein 25-jähriger Mann aus Nordenham hat eine Frau auf der Toilette gefilmt, sich von einer zweiten Frau ein Nacktfoto besorgt und beide erpresst.

Mann muss ein Jahr ins Gefängnis

Wegen „Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereiches durch Bild- und Filmaufnahmen“ und versuchter Nötigung in zwei Fällen ist er am Donnerstag vom Landgericht Oldenburg zu einer Haftstrafe von einem Jahr verurteilt worden. Das Landgericht hat damit das Urteil des Amtsgerichts Nordenham bestätigt.

Frauen über Flirtportal kennnengelernt

Der Angeklagte hatte im Internet auf einem Flirtportal zwei Frauen kennengelernt. Eine dieser beiden Frauen hatte ihn dann in seiner Nordenhamer Wohnung besucht. Was die Frau nicht ahnte, war, dass der Angeklagte seine Toilette mit Kameras bestückt hatte. So hat er heimlich den Toilettengang der Frau gefilmt und versucht, sie zu erpressen. Er werde den Film vom Toilettengang ins Internet stellen, falls sie sich weigere, weiteren Kontakt mit ihm zu pflegen, soll der Angeklagte der Frau angedroht haben.

Auch die zweite Frau erpresst

Ähnlich wie der ersten Frau soll es auch der zweiten Internet-Bekanntschaft ergangen sein. Der Angeklagte konnte die Frau dazu überreden, ihm ein Nacktfoto von sich zu schicken. Und wieder die Drohung, er werde das Foto ins Internet stellen, falls keine weiteren Kontakte zustande kämen.