Samtgemeindebürgermeister-Wahl: Absolute Mehrheit für Henning Fricke

Das hätte kaum knapper ausgehen können: Der Heeslinger Sozialdemokrat Henning Fricke ist nach Auswertung aller 32 Wahlbezirke bei der Wahl um das Amt des Zevener Samtgemeinde-Bürgermeisters als Sieger hervorgegangen. Er erhielt 50,14 Prozent der Stimmen und damit die absolute Mehrheit. Eine Stichwahl ist nicht erforderlich.  

 

Klarer Vorsprung vor Wolf und Glaß

Henning Fricke setzte sich damit klar gegen seine Mitbewerber durch. Der von der CDU unterstützte Norbert Wolf erhielt 31,8 Prozent der Stimmen. Der als unabhängiger Kandidat ins Rennen gegangene Dirk Glaß muss sich mit 18,07 Prozent der Wählerstimmen bescheiden.  Die Wahlbeteiligung lag bei 43,08 Prozent.

Die Ergebnisse aus den einzelnen Wahlbezirken, Reaktionen der Kandidaten und Analysen sind in der Montagausgabe der Zevener Zeitung zu lesen.