Rüspel: Alles dreht sich um E-Mobilität

Elektromobilität ist ja ein großes Thema dieser Tage. So auch in Rüspel. Dort fand am Wochenende der erste Mobilitätstag unter Motto „Abgefahren auf Lüttens Hoff“ statt. Dabei stand insbesondere das Thema Elektromobilität im Fokus des Interesses der zahlreichen Besucher.

Unterschiedliche Fortbewegungsmittel

Vom E-Roller bis zur Luxuslimousine gab es unterschiedlichste Fortbewegungsmittel mit Elektroantrieb zu bestaunen und auszuprobieren. Im Mittelpunkt dieser Veranstaltung stand ein Wettbewerb von Mobilitäts-Startups um die besten Plätze.

30.000 Euro für Startup

Einer Fachjury wurden die einzelnen Projekte zur Beurteilung vorgestellt. Das überzeugendste Startup erhielt einen Auftrag in Höhe von 30.000 Euro, die der Energiekonzern EWE auslobt.

E-Bikes und Lastenfahrräder

E-Bikes und Roller, Lastenfahrräder und Eigenbau-Kreationen der Fortbewegung, alles elektrisch angetrieben, kurvten da über das Gelände von Kliemansland. Und natürlich waren auch die neuesten E-Modelle der Automobilindustrie zu bestaunen und auszuprobieren.

Näheres über den Mobilitätstag steht am Dienstag in der ZEVENER ZEITUNG.

Joachim Schnepel

Joachim Schnepel

zeige alle Beiträge

Ich bin seit über 30 Jahren Journalist mit verschiedenen Stationen. Meine Interessenschwerpunkte liegen vorwiegend im kulturellen Bereich. Auch mag ich Musik fast aller Richtungen, mit Ausnahme von Techno und Rap. Privat schwärme ich außerdem für alte Autos.