Anzeige

Wut wegen Handynetz: Breddorfer sollen noch Jahre auf besseren Empfang warten

Auf dem Lande gibt es noch viele Funklöcher. Aber in Breddorf ist der ganze Ort ein Funkloch. Die Wut über das miserable Handynetz wächst, seit bekannt ist, dass sich daran vor 2020 nichts ändern wird.

Seit acht Jahren warten die Bürger auf den Turm

Viele Breddorfer steigen auf den Dachboden, um zu telefonieren. Oft aber hilft nicht einmal das. Kein Wunder, dass viele Bürger den versprochenen Bau eines Funkturms am Ortsrand herbeisehnen. Der ist ihnen schon 2009 angekündigt worden. Doch bis heute hat sich nichts getan.

Auch der Gemeinderat ist stinksauer

In einer Ratssitzung gab Bürgermeister Günther Ringen bekannt, dass sich vor 2020 nichts tun werde. Der Anbieter, der den Turm bauen will, habe seine Pläne geändert. Eine Nachricht, über die auch der Rat stinksauer ist. Von einem „Skandal“ und von „Verarsche“ ist die Rede.

Das schlechte Handynetz schreckt Immobilienkäufer ab

Die schlechte Versorgung hat Folgen. Nicht nur Handwerker und andere Betriebe klagen darüber, schlecht erreichbar zu sein. Auch Immobilienkäufer werden abgeschreckt. Es soll schon mehrfach vorgekommen sein, dass Interessenten wegen des Handynetzes in ein anderes Dorf gezogen sind.