Zeven: Wer hat das Hakenkreuz an die Glocke geschmiert?

Der Pastor ist entsetzt, die Polizei ermittelt: In Zeven hat ein Unbekannter ein Hakenkreuz an eine Kirchenglocke gesprüht. Vor allem der Zeitpunkt gibt Anlass zu Spekulationen.   

Sympathiebekundung in Zeven?

Entdeckt wurde das Nazi-Symbol am Donnerstagmorgen. Laut einem Zeugen soll es tags zuvor noch nicht da gewesen sein. Am Mittwoch hatte ein Rechtsextremer in Halle die Synagoge angegriffen und um sich geschossen. Sollte das Hakenkreuz in Zeven eine Sympathiebekundung sein?

Polizei glaubt nicht an politische Tat

Die Polizei glaubt das nicht. Sie vermutet, dass die Schmiererei keinen politischen Hintergrund hat. An der Kirche hat der Sprayer auch Fenster beschmiert. Dort ist kein Symbol oder ähnliches erkennbar. Das spreche dafür, dass es sich um einen Dummejungenstreich handele.

Bisher nur ein Kreuz

Dennoch ermittelt die Polizei. Sie hat am Freitag Spuren am Tatort gesichert. Immerhin: Weitere Hakenkreuze sind in Zeven bisher nicht aufgetaucht.