Leherheide: Heinrich-Heine-Schule kriegt endlich einen Neubau

Fast 500 Schüler gehen zur Leherheider Heinrich-Heine-Schule. Und jedes Jahr kommen zwei Klassen neu dazu. Dafür ist die Schule aber nicht groß genug. Darum hat die Stadt schon 16 Containerklassen aufgestellt. Doch deren Tage sind nun gezählt.

Containerklassen können 2019 weg

Denn die Stadt baut jetzt das lange ersehnte neue Schulgebäude für rund 280 Schüler. Dieser Anbau wird auf 63 Betonpfählen errichtet. Die ersten zehn hat der riesige Bohrpfahlsetzer schon bis zu 15 Meter tief in die Erde gebracht. Wenn der Neubau steht, kommen die Mobilklassen weg.

Neuer Trakt kostet sieben Millionen Euro

Rund sieben Millionen Euro kostet der neue Schul-Trakt. Das Geld muss aber nicht die Stadt bezahlen. Es stammt aus einem Topf mit 30 Millionen Euro, den der Bund für Bau und Sanierung von Schulen und Kindergärten nach Bremerhaven vergibt.

So sieht’s derzeit an der Heinrich-Heine-Schule aus:

Stadt sucht auch neue Lehrer

„Es kommen zwar weniger Flüchtlinge als früher, aber immer noch sehr viele Zuzügler“, erklärt Schulstadtrat Michael Frost. „Darum brauchen wir dringend mehr Schulraum und auch Lehrer. Im vorigen Jahr haben wir immerhin 80 neue eingestellt.“ Frost hofft,  dass auch der Leherheider eine-Neubau attraktiv für junge Pädagogen sein wird. Das Gebäude soll 2019 fertig sein.