Riesenjubel über den ersten DEL-Sieg der Pinguins

Die Fischtown Pinguins haben ihr erstes Spiel in der DEL gewonnen. Am Freitagabend schlugen sie die Iserlohn Roosters mit 3:1 (1:0, 0:1, 2:0) und sorgten für Riesenjubel unter den 4437 Zuschauern in der Eisarena.

Überraschungs-Neuzugang Ross Mauermann spielt in der dritten Sturmreihe

Völlig überraschend hatten die Pinguins kurz vor der Partie noch einen neuen Spieler aus dem Hut gezaubert. Ross Mauermann wurde wegen der Verletzungssorgen kurzfristig unter Vertrag genommen und gab am Freitag sofort sein Debüt. Der US-Amerikaner mit deutschem Pass ist 25 Jahre alt und kommt aus der AHL von den Springfield Falcons. Am Freitag spielte er als Mittelstürmer in der dritten Angriffsreihe.

Fischtown Pinguins: Cory Quirk im Interview

Die erste Stimme zum Sieg der Fischtown Pinguins gegen die Iserlohn Roosters GmbH kommt von Bremerhavens Angreifer Cory Quirk. (ber)

Posted by Nord24de on Freitag, 23. September 2016

Wade Bergmann trifft zur Pinguins-Führung

Das Spiel begann mit einer guten Schusschance für Iserlohns Marko Friedrich, aber die Pinguins fanden schnell ins Spiel rein und hatten durch Brock Hooton und Jordan Owens erste gute Chancen. In der 11. Minute gingen sie erstmals in dieser Saison in Führung. Im Powerplay traf Wade Bergman von der blauen Linie zum 1:0. Die Roosters reagierten wütend und drängten auf den Ausgleich. Aber Pinguins-Torhüter Jani Nieminen reagierte großartig gegen Ashton Rome und hatte Sekunden später Glück bei einem Lattentreffer von David Dziurzynski.

Nieminen hält Penalty von Caporusso

Das Mitteldrittel begann mit einem Überzahlspiel für die Pinguins und guten Chancen durch Jason Bast und Marian Dejdar. Doch der nächste Treffer gelang den Gästen. In der 26. Minute hatte Bradley Ross zunächst Pech mit einem Pfostenschuss. Unmittelbar danach aber war der Puck drin. Chad Bassen war der Torschütze. Durch Jack Combs und David Zucker hatten die Pinguins die erneute Führung auf dem Schläger, sie hätten aber auch in Rückstand geraten können, als Luigi Caporusso in der 39. Minute nach einem Foul von Mike Moore zum Penalty antrat. Doch Jani Nieminen parierte.

Wir dürfen vorstellen: Die Spontan-Verpflichtung der Fischtown Pinguins: Ross Mauermann (ausgesprochen Mauermäääään). Gegen die Iserlohn Roosters feierte der Deutsch-Amerikaner seine Premiere in der Deutsche Eishockey Liga (DEL). Andrew McPherson stellt den Kollegen vor.Morgen haben wir dann noch Interviews mit Bronson Maschmeyer, Marian Dejdar, Rob Bordson und Coach Thomas Popiesch. (ber)#Eishockey #DEL

Posted by Nord24de on Freitag, 23. September 2016

Dejdar sorgt mit dem 2:1 für Riesenjubel

Im Schlussdrittel machten die Pinguins deutlich, dass sie unbedingt ihren ersten Sieg in der DEL feiern wollten. Sie drängten und hatten früh drei gute Chancen. Und dann gelang ihnen tatsächlich das 2:1. Nach starkem Scheibengewinn von Brock Hooton traf Marian Dejdar (47.). Kampf war jetzt angesagt, und den lieferten die Pinguins. Und sie legten sogar noch einen Treffer nach. Jason Bast traf in der 55. Minute zum 3:1-Endstand.