Lidl warnt: Magen-Darm-Bakterien in Milbona-Milch entdeckt

Der Hersteller Fude + Serrahn Milchprodukte GmbH & Co. KG ruft Haltbare Vollmilch (H-Milch) mit 3,5% Fett in der 1-Liter-Packung zurück. Das betroffene Produkt wird bei dem Lebensmittel-Discounter Lidl vertrieben. 

Bakterium nachgewiesen

Fude + Serrahn Milchprodukte hatte im Rahmen von Eigenuntersuchungen den „Bacillus cereus“ nachgewiesen, wie das Unternehmen am Dienstag bekanntgab. Dieses Bakterium kann Auslöser für schwere Magen-Darm-Erkrankungen sein.

Hersteller rät von Konsum ab

Aufgrund des möglichen Gesundheitsrisikos sollten Konsumenten den Rückruf unbedingt beachten und das betroffene Produkt nicht verzehren, heißt es in einer im Internet veröffentlichten Mitteilung von Fude + Serrahn Milchprodukte. Das Mindesthaltbarkeitsdatum der Artikel liegt zwischen dem 7. und dem 8. Mai.

Milch wird in Niedersachsen verkauft

Das betroffene Produkt wurde bei Lidl Deutschland in Niedersachsen sowie in Berlin, Brandenburg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein unter der Marke „Milbona“ verkauft. Lidl hat das Produkt bereits aus dem Verkauf genommen.

Produkt aus Sortiment genommen

Es soll in allen Filialen auch ohne Vorlage des Kassenbons zurückgegeben werden können. Der Kaufpreis werde erstattet. Weitere bei Lidl Deutschland verkaufte Lebensmittel des Herstellers Fude + Serrahn Milchprodukte sollen von dem Rückruf nicht betroffen sein. Lidl Deutschland hat das Produkt nach eigenen Angaben sofort aus dem Verkauf genommen.