Nordseestadion in Bremerhaven kann endlich saniert werden

Das Nordseestadion kann endlich saniert werden. Der Bund will sich mit 4,5 Millionen Euro daran beteiligen. Das gab der Bremerhavener Bundestagsabgeordnete Uwe Schmidt (SPD) in einer Pressemitteilung bekannt. 

Haushaltsausschuss gibt grünes Licht

Bremerhaven hatte sich um Mittel aus dem Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ beworben. Der Haushaltsausschuss des Bundestages gab am Mittwoch grünes Licht. Immerhin 4,5 Millionen Euro sollen nach Schmidts Angaben vom Bund kommen. Bremerhaven müsste zehn Prozent der Kosten tragen. Damit kämen insgesamt fünf Millionen Euro zusammen.

Nordseestadion ist in marodem Zustand

Das Nordseestadion ist seit Jahren im maroden Zustand. Die 1975 eingeweihte Arena wird nicht nur von den Fußballern des OSC Bremerhaven genutzt. Im Inneren des Stadions gibt es neben dem Schwimmbad zwei Sporthallen. Dazu kommen ein Kraftraum und ein Gesundheitsstudio.

An welcher Stelle der Sanierungsstau im Stadion am größten ist, lest ihr am Donnerstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Dietmar Rose

Dietmar Rose

zeige alle Beiträge

Dietmar Rose ist Sportredakteur bei der Nordsee-Zeitung mit den Schwerpunkten Fußball, Basketball und Tennis. Der gebürtige Münsteraner kam 1997 nach seinem Studium nach Bremerhaven.